Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Aufgefundenes Diebesgut - Die Polizei bitte um Ihre Mithilfe!

Goslar (ots) - Seesen. Am Donnerstag, 19.05.2016, 10:44 Uhr, konnte ein Zeuge im Bereich der Straße An der Landesbahn, 38723 Seesen, beobachten, wie zwei männliche Personen aus einem Fahrzeug aussteigen, sich auffällig umschauen und eine blaue Reisetasche in Richtung Eisenbahnlinie werfen.

Eine Durchsicht der Tasche führt zum Auffinden zahlreicher Schmuckstücke. Es ist zu vermuten, dass es sich um aussortiertes Diebesgut aus verschiedenen Einbruchdiebstählen handelt.

Dabei konnten u.a.

Schmuckschatullen folgender Juweliere festgestellt werden:

"Ernst Burckhard 3203 Sarstedt", "Sander Am Steintor Hannover", "Uhrmachermeister W. Griese Bad Salzdetfurth Wietföhr", Münzdose von "Pelikan W. Pfeffer Bürobedarf Hildesheim", "Rossbach Alfeld (Leine)".

Auf einem der Schmuckkästchen klebt ein Heftpflaster mit der handschriftlichen Bezeichnung "Hertha Brunke 2.8.??"(Jahreszahl nicht lesbar).

Zudem befanden sich Armband- und Taschenuhren folgender (lesbarer) Marken Mauthe, Smiths Empire, Dugena Festa, Centaur, Zentra, Junghans, Kienzle, Olma Deluxe, Cyprea und Bifora

in der weggeworfenen blauen Reisetasche der Marke "De Fanal".

Alle aufgefundenen Gegenstände sind im Beitrag "Aufgefundenes Diebesgut - Polizei bittet um Ihre Mithilfe!" auf der Homepage der Polizeidirektion Braunschweig unter www.polizei-braunschweig.de/fahndung eingestellt und können dort abgerufen sowie besichtigt werden.

Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts am oben angegebenen Ort entsprechende Beobachtungen gemacht haben, Angaben über die möglichen Eigentümer der oben aufgeführten Gegenstände machen oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der E-Mail-Adresse eg-wed@pi-gs.polizei.niedersachsen.de oder der Telefonnummer 05321/339-0 zu melden.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: