Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 27.06.16

Goslar (ots) - Geschlagen und getreten.

Langelsheim. Am Sonntagmorgen, 06.00 Uhr, wurde ein 30-jähriger Langelsheimer in der Bahnhofstraße unvermittelt von drei bislang unbekannten Tätern zu Boden geschlagen und anschließend getreten. Danach ließen die Täter von ihm ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Bei der Tat erlitt der Langelsheimer Verletzungen im Gesicht sowie am Hinterkopf, die im Krankenhaus Goslar behandelt werden mussten. Die Polizei Langelsheim hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05326/9787-0 zu melden.

Einbruch in Wohnhaus.

Langelsheim. In der Zeit von Samstagvormittag, 10.00 Uhr, bis Sonntagmittag, 12.00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln einer Kellertür in ein Einfamilienwohnhaus in der Karl-Klages-Straße ein, durchsuchten anschließend die hier befindlichen Räumlichkeiten und entwendeten nach ersten Feststellungen offenbar mehrere Schmuckgegenstände. Bei der Tat entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Pkw aufgebrochen.

Goslar. In der Zeit von Samstagvormittag, 09.30 Uhr, bis Sonntagvormittag, 11.55 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter nach Einschlagen der Seitenscheibe der Fahrertür in einen auf dem Gelände einer Klinik in der Kornstraße abgestellten grauen VW Caddy mit Hildesheimer Kennzeichen ein. Ob etwas entwendet wurde, konnte bisher nicht festgestellt werden. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Fahrertür eingedellt.

Goslar. In der Zeit von Samstagnachmittag, 15.30 Uhr, bis Sonntagmittag, 12.00 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter einen am Fahrbahnrand der Graudenzer Straße abgestellten grauen Peugeot 206 mit Goslarer Kennzeichen, indem sie gegen die Fahrertür traten, die dabei eingedellt wurde. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beo- bachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Auto zerkratzt.

Goslar. In der Zeit von Samstagabend, 21.00 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 14.00 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter einen am Fahrbahnrand der Schlütersstraße abgestellten schwarzen VW Passat mit Düsseldorfer Kennzeichen, indem sie die Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzten. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beo-bachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Pkw beschädigt und weggefahren.

Goslar. In der Zeit von Dienstagmittag, 12.00 Uhr, bis Mittwochnachmittag, 17.00 Uhr, wurde ein in der Straße Am Jürgenfeld/Ecke Grummetwiese ordnungsgemäß abgestellter schwarzer Ford Mondeo mit Goslarer Kennzeichen offenbar durch ein anderes Fahrzeug im Bereich der vorderen Stoßstange beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich weiter um den angerichteten Schaden zu kümmern oder seine Art der Beteiligung und seine Personalien dem Geschädigten gegenüber anzugeben. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: