Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar für die Zeit von Freitag, 18.03.2016, 12:00 Uhr, bis Sonntag, 20.03.2016, 12:00 Uhr

Goslar (ots) - Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Samstag, 19.03.2016, kam es um 10:05 Uhr auf der K1, zwischen Jerstedt und Langelsheim zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Der 40-jährige Fahrzeugführer eines Klein-LKW befuhr die K1 in Richtung Jerstedt und stieß in einer Rechtskurve mit einem entgegenkommenden Traktor zusammen. Der 41-jährige Traktor-Fahrer aus Bad Gandersheim blieb bei dem Unfall unverletzt, der im Landkreis Goslar wohnende LKW-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen ist ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro entstanden. Zwei Radfahrer, die sich zum Unfallzeitunkt an der Unfallstelle befunden haben, werden gebeten sich bei der Polizei Goslar unter der Tel-Nr. 05321-3390 zu melden.

Diebstahl eines Kleinkraftrades

In der Zeit vom 15.03.2016, 17:00 Uhr, bis 19.03.2016, 11:00 Uhr, kam es in Goslar, in der Rügenstraße zu einem Diebstahl eines Kleinkraftrades. Der Eigentümer hatte sein defektes Kleinkraftrad vor der Garage abgestellt. Am Sonntag, 20.03.2016, wurde das Kleinkraftrad in Oker auf dem dortigen Penny-Parkplatz wieder aufgefunden. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Goslar unter der Tel-Nr. 05321-3390 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung im Neuwerkgarten

In der Zeit vom 18.03.2016, 18:30 Uhr, bis 19.03.2016, 10:00 Uhr, kam es in Goslar im Neuwerkgarten zu einer Sachbeschädigung an dem dortigen Wohncontainer (Wärmestube). Hierbei wurde eine Fensterscheibe zerstört.

Einbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus

Am Samstag, 19.03.2016, in der Zeit von 18:00 Uhr bis 22:15 Uhr, kam es in Liebenburg, in der Lewer Straße zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl. Der / die Täter hebelten das in den Flur führende Fenster auf und gelangten so in die Räumlichkeiten des Einfamilienhauses. Verschiedene Räumlichkeiten wurden durchsucht und mehrere Gegenstände entwendet.

Wechselseitige Körperverletzung in einer Discothek

Am Sonntag, 20.03.2016, um 00:56 Uhr, kommt es in Langelsheim, in einer Discothek zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen einem 24-jährigen Mann aus Langelsheim und zwei 24-jährigen und 29-jährigen Männern aus dem Landkreis Hildesheim. Gegen die Beteiligten sind entsprechende Strafverfahren eingeleitet worden.

Körperverletzung in Goslar-Jürgenohl

Am Sonntag, 20.03.2016, um 02:28 Uhr, kommt es in einer Lokalität in Goslar-Jürgenohl zu einem Einsatz eines Rettungswagens, um eine stark alkoholisierte Frau zu versorgen. Im Rahmen der Erstversorgung behindert der Freund der Frau die Arbeiten der Rettungssanitäter und schlägt einem Bekannten ins Gesicht. Anschließend kommt der 33-jährige Goslarer den Weisungen der Polizeibeamten nicht nach und beleidigt und bedroht die eingesetzten Beamten und versucht einen 27-jährigen Polizisten mit dem Fuß gegen den Kopf zu treten. Der alkohlisierte Mann ist zur Verhinderung weitere Straftaten dem Polizeigewahrsam zugeführt worden. Ein Alkoholtest hat einen Wert von 2,17 Promille ergeben. Gegen den Mann sind entsprechende Strafverfahren eingeleitet worden.

Brand einer ca. 600 qm großen Lagerhalle mit mehreren Garagen im Industriegebiet Goslar-Baßgeige

Am Sonntag, 20.03.2016, um 01:25 Uhr, meldet ein Anwohner der Polizeiinspektion Goslar den Brand einer Lagerhalle im Industriegebiet Goslar-Baßgeige. Bei Eintreffen der alarmierten Feuerwehr sowie der eingesetzten Polizeibeamten brennen weite Teile der ca. 600 qm große Leichtbau-Lagerhalle, in der sich u.a. mehrere Fahrzeuge, Reifen, Werkzeuge etc. befinden. 130 Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Goslar, Vienenburg, Hahndorf, Jerstedt, Wiedelah und Immenrode sind ca. 5 Stunden mit den Löscharbeiten beschäft. Auf Grund der starken Rauchentwicklung werden durch die Einsatzkräfte der Spür- und Messeinheit entsprechende Messungen bzgl. schädlicher Immissionen durchgeführt. Eine Gefahr für die Bevölkerung hat nicht bestanden. Neun Anwohner zweier angrenzenden Wohnhäuser wurden zeitweise evakuiert und durch Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes betreut. Die Halle und das Inventar wurden durch den Brand vollständig zerstört. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden die Stahlträger deformiert, so dass Einsturzgefahr besteht. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Neben den eingesetzten Feuerwehrleuten sind noch 6 Rettungssanitäter, 6 Einsatzkräfte des DRK, ein Mitarbeiter der Harz Energie und ein Beamter des Landkreises Goslars, Amt für Wasser- und Bodenschutz vor Ort gewesen.

Sachbeschädigung an PKW

In der Zeit vom 19.03.2016, 16:00 Uhr, bis 20.03.2016, 10:30 Uhr, kam es in Goslar-Jürgenohl, in der Lauenburger Straße zu einer Sachbeschädigung an einem PKW. Der rechte Außenspiegel wurde durch einen Unbekannten in der Form beschädigt, dass dieser aus der Halterung gebrochen ist.

   i. A. Ortstädt, POK 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: