Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 28.01.2016

Goslar (ots) - Versuchter Einbruchsdiebstahl aus einem Schreibwarengeschäft

In der Zeit vom 26.01.2016, 17.50 Uhr, bis 27.01.2016, 07.15 Uhr, versuchten bisher unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Büro- und Schreibenwarengeschäftes in Lutter in der Frankfurter Straße zu gelangen. Da das Objekt offensichtlich nicht betreten wurde, muss davon ausgegangen werden, dass die Täter bei der Tatausführung gestört wurden. Durch den versuchten Einbruch entstand ein Schaden in Höhe von ca. 300 Euro. Wer Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Seesen unter der Tel.-Nr. 05381/944-0 in Verbindung zu setzen. (bür)

Wildunfall

Am 27.01.2016, gegen 17.50 Uhr, befuhr eine 49-jährige Frau aus Seesen die K 58 aus Rhüden kommend in Richtun Biderlahe. Hierbei wechselte ein Fuchs über die Fahrbahn und wurde vom PKW erfasst. Am PKW entstand dadurch ein Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. (bür)

Vortäuschen einer Straftat

In der letzten Woche wurde in der Presse über einen Vorfall berichtet, wonach eine 19-Jährige hier angezeigt hatte, dass sie von zwei unbekannten Männern angeblich vor einem Geldinstitut in Seesen angesprochen worden sei. Die Männer hätten sie hierbei belästigt und auch geschlagen. Zu einer weiteren Tatausführung sei es dann icht gekommen, weil sie sich erheblich gewehrt hätte. Wie die Ermittlungen nun ergaben, war diese Tat von der 19-Jährigen vorgetäuscht wurden. In einer Vernehmung gab sie jetzt dieses auch zu. Sie begründete dieses mit persönlichen Problemen. Ein Strafverfahren gegen sie wegen Vertäuschens einer Straftat und falscher Anschuldigung wurde eingeleitet. (bür)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0
Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: