POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 15.01.2016

Goslar (ots) - Kennzeichendiebstahl

In der Zeit vom 13.01.2016, 20.00 Uhr, bis 14.01.2016, 07.45 Uhr, entwendeten bisher unbekannte Täter von einem abgestellten Pkw in Rhüden in der Hildesheimer Straße beide amtlichen Kennzeichen. Dadurch entstand ein Schaden von ca. 50 Euro. (Bür)

Wildunfall

Am 14.01.2016, gegen 07.20 Uhr, befuhr eine 57-jährige Frau aus Bad Harzburg mit ihrem Pkw die L 516 von Lautenthal in Richtung Seesen. Hierbei wechselte ein Reh über die Fahrbahn, welches von dem Pkw erfasst wurde. Das Reh verendete vor Ort. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2000 Euro. (Bür)

Wildunfall

Zu einem weiteren Wildunfall kam es auf der gleichen Strecke gegen 16.50 Uhr. Hierbei wechselte ebenfalls ein Reh über die Fahrbahn und wurde von dem Pkw eines 47-jährigen Mannes aus Helmstedt erfasst. Auch hier wurde das Tier getötet. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt ca. 3000 Euro. (Bür)

Verkehrsunfall

Am 14.01.2016, gegen 10.10 Uhr, befuhr eine 44-jährige Frau aus Bockenem die B 243 aus Richtung Bornhausen kommend in Richtung Seesen. In Seesen wollte sie nach links auf die B248 einbiegen und stoppte an einem Stoppschild. Dieses übersah eine 77-jährige Frau aus Westfeld und fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro. (Bür)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: