Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 28.05.15 (Teil I)

Goslar (ots) - 89-jährige Goslarerin bestohlen.

Goslar. Eine besonders gemeine Straftat hat sich am Mittwochmittag, zwischen 12.50 und 13.00 Uhr, in der Dr.-Nieper-Straße ereignet. Ein junges Täterpärchen klingelte und betrat dabei nach Öffnen der Tür durch die 89-jährige Geschädigte deren in einem Mehrparteienwohnhaus befindliche Wohnung. In der Folge verwickelten sie die Geschädigte in ein Gespräch, lenkten sie ab und konnten so eine Unterarmhandtasche, in der sich der Personalausweis und ein geringer Bargeldbetrag befanden, aus dem Schlafzimmer an sich bringen. Unter Mitnahme des Diebesguts verließen sie anschließend das Gebäude in entfernten sich in unbekannte Richtung. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.

Versuchter Einbruch in Apotheke.

Goslar. In der Zeit von Freitagabend, 20.00 Uhr, bis Samstagmorgen, 08.00 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter, durch Hebeln an der Nebeneingangstür in eine Apotheke in der Kösliner Straße einzudringen. Es blieb glücklicherweise beim Versuch, bei dem allerdings ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.

Scheibe der Kaiserpfalz eingeworfen.

Goslar. In der Zeit von Dienstagnachmittag, 17.00 Uhr, bis Mittwochmorgen, 05.30 Uhr, warfen bislang unbekannte Täter eine Fensterscheibe der Kaiserpfalz ein. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von knapp einhundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.

Fensterscheibe eingeschlagen.

Goslar. Am späten Mittwochnachmittag, 18.35 Uhr, schlug ein 24-jähriger Braunschweiger die Scheibe der Eingangstür einer Pension in der Messingstraße ein. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.

Autos beschädigt und weggefahren.

Goslar. In der Zeit von Dienstagabend, 21.00 Uhr, bis Mittwochmittag, 12.45 Uhr, wurde ein am Fahrbahnrand in der Altdammer Straße ordnungsgemäß abgestellter roter Mazda Premacy mit GS-Kennzeichen offenbar durch ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken am vorderen linken Kotflügel beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.

Stromkasten beschädigt und weggefahren.

Goslar. Am Mittwochnachmittag, 16.00 Uhr, wurde ein Stromkasten in der Neuen Straße/Ecke Liebfrauenweg durch einen weißen Volkswagen Crafter mit H-Kennzeichen beim Rückwärtsfahren beschädigt, wobei Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend zunächst vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern; meldete sich jedoch einige Zeit später bei der Polizei. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet trotz der bisherigen Feststellungen Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: