Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 18.05.15

Goslar (ots) - Alkoholisiert im Auto unterwegs.

Goslar. Am Sonntagmorgen, 05.32 Uhr, wurde ein 43-jähriger Goslarer mit seinem Pkw Seat Ibiza in der Zeppelinstraße kontrolliert. Dabei ergaben sich Hinweise auf Alkoholkonsum. Ein entsprechend durchgeführter Test ergab anschließend einen Wert von 1,34 Promille. Der Fahrer musste sich anschließend einer Blutprobenentnahme unterziehen, der Führerschein wurde sichergestellt. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet, die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fahrzeug beim Ausscheren übersehen.

Goslar. Am Sonntagmorgen, 10.15 Uhr, befuhr eine 48-jährige Bad Harzburgerin mit ihrem grauen Audi A 6 Avant die B 6 von Bad Harzburg in Richtung Goslar. Kurz vor der Ausfahrt Hahndorf setzte sie zum Überholen eines schwarzen Mitsubishi Lancer Wagon an, der von einem 56-jährigen Thaler gelenkt wurde, und war mit der Fahrzeugfront bereits auf Höhe der Fahrertür, als dieser ebenfalls zum Überholen ausscherte. Die Bad Harzburgerin musste daraufhin in den Seitenstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei wurde sie leicht verletzt und ihr Fahrzeug beschädigt; es entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts möglicherweise entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.

Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt.

Am Sonntag, gegen 19.05 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Goslarer mit seinem Krad, einer Kawasaki Ninja ZX-6R, die B 241 von Goslar in Richtung Clausthal-Zellerfeld. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam er in einer Linkskurve, kurz vor Auerhahn, nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Straßenschild und landete anschließend auf dem dortigen Grünstreifen. Dabei erlitt er schwere aber glücklicherweise nicht lebensbedrohende Verletzungen und wurde nach entsprechender Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Goslar gebracht. Das Krad wurde erheblich beschädigt, es entstand ein Schaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts möglicherweise entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: