Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Goslar von Mittwoch (24.12.2014, 12:00 Uhr) bis Donnerstag (25.12.2014, 08:00)

Goslar (ots) - Verkehrsunfallfluchten

Am Morgen des Heiligabend kam es in der Zeit von 10:00 Uhr bis 10:05 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in der Okerstraße in Goslar zu einer Verkehrsunfallflucht. Beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeugführer den neben ihm stehenden silbernen Opel Meriva. Es entstand Sachschaden in Form einer eingedrückten und zerkratzten Stoßstange. Am beschädigten Fahrzeug konnten rote Lackanhaftungen festgestellt werden. Der Verursacher entfernte sich anschließend ohne seine Personalien zu hinterlassen oder erforderliche Angaben zum Verkehrsunfallgeschehen zu machen unerlaubt von der Unfallstelle.

Kurz vor Mitternacht beschädigt ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen 23:15 Uhr mit seinem Fahrzeug einen am Fahrbahnrand geparkten grauen Pkw Mercedes im Kuhlenkamp in Goslar. Es entsteht ein Schaden am Heck des Fahrzeugs. Der Verursacher entfernt sich ebenfalls unerlaubt von der Unfalllstelle.

Polizei bittet um Zeugenhinweise (05321/339-0).

Verkehrsunfälle in Zusammenhang mit alkoholisierten Fahrzeugführern

Am Nachmittag des Heiligabend befährt ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw die B82 aus Richtung Astfeld kommend in Fahrtrichtung Goslar. Auf der Linksabbiegerspur hält er an der Rotlicht zeigenden Ampel an. Anschließend fährt ein dahinter befindliches Fahrzeug auf seinen Pkw auf. Es entsteht Sachschaden. Bei dem Auffahrenden wird eine Atemalkoholkonzentration von 2,45 Promille festgestellt. Ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wird eingeleitet. Der Führerschein des 39-Jährigen aus dem Salzlandkreis wird sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

In den Abendstunden des Mittwoch befährt ein 41-jähriger männlicher Verkehrsteilnehmer aus dem Kreis Goslar den Windmühlenweg in Jerstedt aus Richtung Hermann-Löns-Weg kommend. Hier fährt er ungebremst auf einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw auf. Bei dem Verursacher wird eine Atemalkoholkonzentration von 1,47 Promille festgestellt. Der Führerschein wird sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Trunkenheitsfahrt

In der Nacht von Heiligabend auf den Ersten Weihnachtsfeiertag wird ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus Hannover auf der Hildesheimer Straße kontrolliert. Bei ihm wird eine Atemalkoholkonzentration von 0,77 Promille festgestellt. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss wird eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

   i. A. Przywara, KOK'in 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: