Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Nachtrag zur Pressemitteilung "Durch Schuß verletzt" vom 23.11.14 (Auftragsnr. 2135958)

Goslar (ots) - Der 31-jährige Seesener, der bei dem Vorfall am Sonntagmorgen, 23.11.14, gegen 02.00 Uhr, in der Elbingeröder Straße in Braunlage / LK Goslar durch einen Schuss in die Brust lebensgefährlich verletzt wurde, ist am gestrigen Montag, 24.11.14, 16.15 Uhr, im Krankenhaus Nordhausen seinen schwereren Verletzungen erlegen.

Der Tatverdächtige wurde am gestrigen Montag, 13.30 Uhr, auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft der Haftrichterin beim Amtsgericht Braunschweig vorgeführt. Diese erließ gegen ihn einen Untersuchungshaftbefehl, der 27-jährige Blankenburger wurde anschließend in die Justizvollzugsanstalt Braunschweig gebracht.

Die Ermittlungen laufen nach wie vor mit Hochdruck.

Die Polizei Goslar bittet unabhängig davon noch einmal Personen, insbesondere Besucher der Gaststätte "Brokers Bar", die Zeugen des Vorfalls waren oder zur angegebenen Zeit am angegebenen Ort und/oder der Nähe entsprechende Beobachtungen gemacht haben, Angaben zum Täter machen oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: