Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: Pressemitteilung vom 01.04.14

Goslar (ots) - Geldbörse aus Handtasche gestohlen

Goslar. Offenbar bereits am Freitagnachmittag entwendeten bislang unbekannte Täter eine Geldbörse mitsamt Inhalt aus der Handtasche einer 42-Jährigen aus Goslar, die sie während des Besuchs eines Eiscafes am Schuhhof abgestellt hatte. Bei der Tat, die erst am Sonntagmorgen entdeckt wurde, entstand ein Schaden in Höhe von ca. 60 EUR. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 05321 339-0 entgegen.

Geldbörse gestohlen, mit Auto geflüchtet.

Goslar. Am Montagnachmittag, gegen 13.40 Uhr, wurde ein 62-Jähriger aus Goslar zunächst im Freudenplan/Ecke Bäckerstraße von einer ihm unbekannten männlichen Person angesprochen und gebeten, eine Münze zu wechseln. Da er jedoch kein Kleingeld hatte, entfernte sich die die Person wieder. Unmittelbar danach mußte er allerdings feststellen, dass seine Geldbörse fehlte. Er rief der Person hinterher und entdeckte, dass dieser gerade dabei war, seine Geldbörse zu leeren. Anschließend warf sie zu Boden, stieg anschließend in ein mit einer weiteren männlichen Person besetztes schwarzes Auto mit H-Kennzeichen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Breites Tor davon. Die beiden Insassen werden mit ca. 20 und ca. 40 Jahren, beide jeweils schlanke Figur, kurze schwarze Haare, südosteuropäisch aussehend, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, beschrieben. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Einbruch in Baumarkt mißglückt.

Goslar. In der Nacht zu Sonntag entfernten bislang unbekannte Täter zunächst ein Gliederkettenschloß des Außengitters und hebelten anschließend das dahinter befindliche Fenster eines Baumarktes in der Carl-Zeiss-Straße mit einem unbekannten Werkzeug auf. Nach ersten Feststellungen wurden die Räumlichkeiten nicht betreten. Es entstand Sachschaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 05321 339-0 entgegen.

Tür beschädigt.

Goslar. Am Freitagmorgen beschädigten bislang unbekannte Täter durch Eintreten oder Eindrücken die vermutlich verschlossen gewesene Eingangstür zum Toilettenraum einer Schule in der Königstraße. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 05321 339-0 entgegen.

Denkmal beschmiert.

Goslar. In der Zeit von Sonntagmorgen bis Montagmorgen beschmierten bislang unbekannte Täter ein Denkmal im Kaiserbleek mit roter Sprühfarbe. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Parkhaus beschmiert.

Goslar. In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagmorgen beschmierten bislang unbekannte Täter die Innenwände eines Parkhauses in der Bismarckstraße, indem sie mit Farbe verschiedene Graffitis auftrugen. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter 05321 339-0 zu melden.

Unter Betäubungsmitteleinfluß Auto gefahren.

Goslar. Sein am Montagmorgen in der Breslauer Straße/Ecke Brieger Weg im Kurvenbereich verkehrsbehindernd abgestelltes Auto wurde einem 22-Jährigem aus Goslar zum Verhängnis. Bei einer entsprechenden Befragung stellten die eingesetzten Beamten zunächst körperliche Auffälligkeiten fest. Ein daraufhin durchgeführter Schnelltest ergab entsprechende Hinweise auf den Konsum von Amphetaminen, der auch eingeräumt wurde. Der Fahrer, der noch eine Fahrerlaubnis auf Probe besitzt, mußte sich anschließend einer Blutprobenentnahme unterziehen, die Weiterfahrt wurde untersagt. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet, die Polizei Goslar hat die Ermittlungen aufgenommen.

Siemers, KOK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: