Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 21.02.2014

Goslar (ots) - Diebstahl

In den Vormittagsstunden des 20.02.2014 hatte ein 42-jähriger Mann aus Bad Gandersheim seinen PKW im Seitenraum der K 62 im Bereich der Zufahrt zu der ehemaligen Autobahnraststätte Seesen West geparkt. Während dieser Zeit wurden von einem bislang unbekannten Täter die beiden amtlichen Kennzeichen NOM-LM 107 abgebaut und entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. (geu)

Unterschlagung

Am 20.02.2014, gegen 08.30 Uhr, wollte ein 66-jähriger Mann aus Rhüden mit seinem PKW nach Seesen fahren. Bevor er los fuhr, legte er seine Geldbörse auf das Fahrzeugdach ab und holte noch einen Gegenstand, den er mitnehmen wollte. Danach fuhr er los, ohne die Geldbörse wieder an sich zu nehmen. Nach Ankunft in Seesen bemerkte er den Verlust und fuhr sofort wieder nach Hause. Trotz intensiver Nachsuche konnte er die Geldbörse nicht wieder auffinden, so dass anzunehmen ist, dass ein bislang unbekannter Finder diese an sich genommen hatte. In der Geldbörse befanden sich neben Bargeld auch diverse Ausweiskarten. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt ca. 500 Euro. (geu)

Diebstahl

Am 20.02.2014, gegen 16.50 Uhr, wurde in einem Einkaufsmarkt in der Jacobsonstraße in Seesen zwei 14-jährige Schüler aus Engelade von einem Mitarbeiter dabei beobachtet, wie sie insgesamt vier Playstation-Spiele an sich angenommen hatten und diese in der Bekleidung versteckten. Anschließend verließen sie den Markt, ohne die Spieler bezahlt zu haben. Während der eine Schüler von dem Mitarbeiter angehalten werden konnte, entfernte sich der zweite Schüler vom Tatort. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Schaden beläuft sich auf 80 Euro. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. (geu)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: