Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Seesen: Pressebericht vom 19.02.2014

Goslar (ots) - Gefährliche Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz

Am 18.02.2014, gegen 15.15 Uhr, kam es in einem Wohnhaus in der Bollergasse in Seesen zu einer Auseinandersetzung zwischen einer 59-jährigen Frau und einem 29-jährigen Mann. Beide Personen sind Mieter in dem Haus. Im Verlaufe der Auseinandersetzung schlug die Frau mit einem Teleskopschlagstock auf den Mann ein. Der Mann konnte den Angriff abwehren, wurde jedoch von dem Schlagstock am Arm getroffen und dadurch leicht verletzt. Die alarmierten Polizeibeamten nahmen die Frau anschließend in Gewahrsam und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, da sie erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Danach wurde sie zur stationären Behandlung einem Landeskrankenhaus zugeführt. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. (geu)

Verkehrsunfall mit Sachschaden, ca. 4.000 Euro

Am 18.02.2014, gegen 06.15 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Mann aus Goslar mit seinem PKW die B 82 von Goslar kommend in Richtung Rhüden. Als er in der Gemarkung Hahausen nach rechts auf die B 248 in Richtung Seesen einfahren wollte, achtete er nicht auf den vor ihm befindlichen PKW einer 48-jährigen Frau aus Seesen, die vor der Einmündung verkehrsbedingt anhalten musste, so dass er auf das stehende Fahrzeug auffuhr. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. (geu)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: