Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Langelsheim, Pressebericht vom 17.02.2014

Goslar (ots) - Drei mal ohne Führerschein

Langelsheim. Am Montagvormittag wurden in Astfeld im Abstand von 30 Minuten zwei Rollerfahrer überprüft. Beide 16jährigen Langelsheimer waren mit ihren getunten Mofas unterwegs. Gegen beide wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, weil die Fahrzeuge aufgrund der erreichbaren Höchstgeschwindigkeit führerscheinpflichtig wurden. Keiner der Beiden war im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bereits am Freitag vergangener Woche wurde eine 45jährige Langelsheimerin von der Polizei angehalten. Sie war mit einem Kleinkraftrad unterwegs, ohne im Besitz eines Führerscheines zu sein.

Anzeige wegen Ruhestörung

Langelsheim. Am Sonntag zwischen 22:00 Uhr und 22:45 Uhr kam es in Langelsheim zu einer Ruhestörung. Durch lautes Herumschreien bei geöffnetem Fenster wurde die Nachbarschaft so erheblich gestört, dass die Polizei erscheinen musste.

Hehlerei

Langelsheim. Gegen einen 45jährigen Langelsheimer wurde ein Strafverfahren wegen Hehlerei eingeleitet. Er steht im Verdacht ein zuvor entwendetes Handy im Internet versteigert zu haben.

Torsten Schmidt Polizeikommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeistation Langelsheim
Telefon: 05326-9787-0

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: