Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: PI Goslar: 50.000 Euro Gewinn versprochen - Seien Sie nicht leichtgläubig!

Goslar (ots) - Goslar. Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei abermals davor, bei einem vermeintlichen Gewinn nicht leichtgläubig zu sein.

Ein 52-jähriger Goslarer hatte telefonisch einen Lottogewinn in Höhe von 50.000 Euro mitgeteilt bekommen. Er müsse lediglich per Paysafe, einem elektronischen Zahlungsmittel, das nach dem Prepaid-System funktioniert, 900 Euro Bearbeitungsgebühr bezahlen. Nachdem der Mann in einem Einkaufsmarkt bereits für 100 Euro eine Paysafecard gekauft hatte und noch neun weitere erwerben wollte, wurde die Kassiererin aufmerksam und informierte vorsorglich die Polizei. Diese leitete ein Strafverfahren wegen Betrugs ein und nahm die weiteren Ermittlungen auf.

Die Polizei stellt fest, dass immer wieder vermeintliche "Gewinner" auf diese Betrugsmasche hereinfallen. Der in Aussicht gestellte Gewinn lässt die Geschädigten unvorsichtig werden und da Geld verfügen.

Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere dann, wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an den Anruf einer kostenpflichtigen Hotline.

Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem Gewinnspiel - und zwar bei einem seriösen Unternehmen - teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung knüpfen, zum Beispiel das Zahlen einer Gebühr!

Übrigens: Auflegen ist ein gutes Mittel, denn die Anrufer sind oftmals rhetorisch hervorragend geschult und verstehen es, Vertrauen aufzubauen und ihre Gesprächspartner zu überzeugen.

Göritz, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: