Polizeiinspektion Goslar

POL-GS: Pressemeldung der Polizeiinspektion Goslar vom 07.01.2014

Goslar (ots) - Tresordiebstahl aus Hotel Am Montag, 06.01.2014, gegen 13.30 Uhr, entwendeten zwei männliche Täter aus einem unverschlossenen Büroraum eines Hotels in Langelsheim-Wolfshagen einen Dokumententresor mit ca. 20.000,- EUR Bargeld. Die Männer hatten zunächst in Hannover einen weißen Audi A3 mit Münchener Kennzeichen entwendet und waren mit dem Fahrzeug nach Wolfshagen gefahren. Dort betraten sie das Hotel und nutzten einen günstigen Moment zu dem Diebstahl. Die Tat wurde kurz darauf angezeigt und die Fahndung eingeleitet. Gegen 14.10 Uhr stellte eine Polizeistreife den Pkw in der Innenstadt von Seesen parkend fest. In der Nähe konnten die Beamten einen Tatverdächtigen festnehmen. Der zweite Tatverdächtige ist flüchtig. Das Geld konnte bislang nicht sichergestellt werden. Der Festgenommene wird dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Goslar, Tel.: 05321/3390, in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Kindergarten In der Zeit von Freitag bis Montagmorgen, 03/06.01.2014, brachen Täter in einen Kindergarten in der Worthstraße in Goslar ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten insgesamt ca. 200,- EUR Bargeld. Zeugenhinweise erbeten an die Polizei in Goslar, Tel.: 05321/3390.

Trunkenheitsfahrt Am Montagmorgen, 06.01.2014, gegen 09.30 Uhr, überprüfte die Polizei einen Pkw-Fahrer in der Hildesheimer Straße in Goslar. Dabei stellten sie eine Atemalkoholkonzentration in Höhe von 0,58 Promille fest. Dabei handelte es sich vermutlich um Restalkohol vom Vorabend. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und ein Fahrverbot sind die weiteren Folgen.

VU-Flucht Am Wochenende wurde ein in Goslar, Hochgericht, am Fahrbahnrand abgestellter Pkw, Mercedes, grau, durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Schaden entstand vorn, links an Blinker und Stoßfänger. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Schadenshöhe beträgt ca. 200,- EUR. Zeugenhinweise erbeten an die Polizei in Goslar, Tel.: 05321/3390.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104
E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Goslar

Das könnte Sie auch interessieren: