Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Doppelhaus in der Bahnhofstraße am Vormittag heimgesucht

Gifhorn/Leiferde/Seershausen (ots) - Leiferde, Bahnhofstraße, 22.09.2016, 10:00 bis 11:40 Uhr

Gleich beide Hälften eines Doppelhauses in der Bahnhofstraße in Leiferde suchten unbekannte Einbrecher zwischen 10:00 und 11:40 Uhr heim.

Der oder die Täter drangen jeweils gewaltsam über ein Badezimmerfenster in die Wohnungen ein und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Sie erbeuteten Schmuck und Bargeld im vierstelligen Bereich bevor sie jeweils über eine Terrassentür verschwanden.

Zeugen hatten am Vorabend und am Vormittag in der Bahnhofstraße zwei unbekannte Männer beobachtet. Ob sie mit den Einbrüchen in Verbindung zu bringen sind, steht nicht fest, sie kommen auch als mögliche Zeugen in Betracht.

Ebenfalls am Vormittag des 22.09.2016 drangen unbekannte Täter in ein Wohnhaus an der Straße Im Feld in Seershausen ein. Sie verschafften sich zwischen 09:25 und 10:30 Uhr über eine Terrassentür Zugang in das Gebäude und brachen eine Wohnungstür auf, bevor sie die Räume durchsuchten. Angaben zu möglichem Diebesgut können noch nicht gemacht werden.

Zeugen zu beiden Einbrüchen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meinersen, tel. 05372/97850 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: