Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Hundeschule und Hundesportverein in der Samtgemeinde Meinersen heimgesucht

Gifhorn/Meinersen (ots) - Müden, Langenklint, Gemarkung Ettenbüttel, 07.08., 16:30 Uhr bis 13.08.2016, 11:00 Uhr

Den Hundeplatz in Langenklint und den Platz des Vereins für deutsche Schäferhunde an der B 188 in der Gemarkung Ettenbüttel hatten sich unbekannte Täter am vergangenen Wochenende für Einbrüche ausgesucht.

Auf dem Hundeplatz in Langenklint wurde ein als Lager genutzter Bauwagen aufgebrochen. Der Versuch einen benachbarten Container aufzubrechen misslang allerdings. Die Beute war eher gering, eine Kiste Bier und eine Hundeschleppleine.

Völlig erfolglos waren Versuche, in das Vereinsheim des Hundsportvereins an der B 188 einzubrechen. Der oder die Täter scheiterten zunächst an einem Fenster und gaben dann den Versuch auf, eine Stahltür aus der Wand zu meißeln.

Wer in Langenklint oder im Bereich des Hundplatzes an der B 188 verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet hat, melde sich bitte bei der Polizei in Meinersen unter 05372/97850.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: