Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Pressebericht PI Gifhorn

Gifhorn (ots) - Berichtzeitraum: 29.07. - 31.07.2016

1. Tuningtreffen "Lowroad vs. Offroad 2K16"

Unter dem Motto "Lowroad vs. Offroad 2K16" fand am Samstag, 30.07.2016 ein Treffen der sogenannten Tuningszene im Hammersteinpark Wesendorf statt. Die Tuningkontrollgruppe der PI Gifhorn unter Leitung des Polizeikommissars Dag Biniek, nutzte diesen Anlass für eine Schwerpunktkontrolle. In der Zeit von 8 bis 16 Uhr wurden entsprechende Fahrzeuge an mehreren Kontrollstellen auf der Anfahrt zum Kasernengelände, insbesondere auf deren Bau- und Betriebsvorschriften, überprüft. Von insgesamt 56 kontrollierten Fahrzeugen wurden 33 beanstandet. "An 19 Fahrzeugen waren die Mängel gar so gravierend, dass diese an Ort und Stelle stillgelegt und die Weiterfahrt untersagt wurde" so Biniek. Ein Fahrzeughalter hatte derart an der Kraftstoff-/Abgasanlage seines Pkw "gebastelt", dass ein Steuerstrafverfahren eingeleitet werden musste.

2. Sachbeschädigung am Humboldt-Gymnasium Gifhorn

Erneut suchten Vandalen in der Nacht zu Samstag, 30.07.2016 das Gifhorner Humboldt-Gymnasium in der Fritz-Reuter-Straße heim. Gegen 1 Uhr nachts wurden Anwohner durch lautes Klirren aus dem Schlaf gerissen. Die nur wenige Minuten später eintreffenden Polizeibeamten stellten fest, dass eine etwa 150 x 135 cm große Fensterscheibe eingeschlagen wurde. Der oder die Täter hatten inzwischen das Weite gesucht.

3. Trunkenheitsfahrt zum Geburtstag

Seinen 21. Geburtstag hatte sich ein junger Mann aus Meinersen sicherlich anders vorgestellt. Der Audi des Mannes fiel einer Gifhorner Streifenbesatzung am Sonntag, 31.07.2016, gegen 6 Uhr auf der Bundesstraße 188 im Bereich Meinersen auf. Bei der folgenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Geburtstagskind fest und baten um eine Atemalkoholprobe. Diese ergab den Wert von 1,16 Promille. Dem jungen Mann wurde im Anschluss im Gifhorner Klinikum eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. In den nächsten Monaten wird er auf sein Auto verzichten müssen. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ist anhängig.

4. Räuberischer Diebstahl

Zu einem räuberischen Diebstahl kam es am Freitagnachmittag, 29.07.2016, gegen 15:45 Uhr im Hankensbütteler E-Center. Ein 18-jähriger Rumäne wurde von einem 45-jährigen Marktmitarbeiter dabei beobachtet, wie er insgesamt fünf Flaschen hochwertigen Whiskey in seinen Rucksack steckte und ohne zu Zahlen das Geschäft verließ. Auf dem Parkplatz des Marktes wurde er auf den Diebstahl angesprochen und von dem Mitarbeiter festgehalten. Hiergegen setzte sich der junge Mann jedoch zur Wehr und konnte erst mit Hilfe eines weiteren Mitarbeiters bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Täter wurde vorläufig festgenommen und einer Arrestzelle der PI Gifhorn zugeführt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde er späten Abend aufgrund fehlender Haftgründe entlassen.

5. Widerstand gegen Polizeibeamte

Zu einem Fall der sogenannten Häuslichen Gewalt kam es in Nacht zu Samstag, 30.07.2016, gegen 1 Uhr in Brome. Hierbei griff ein erheblich alkoholisierter 35-jähriger Mann seine gleichaltrige Lebensgefährtin nach einem Streit tätlich ein. Durch die herbeigerufene Polizei aus Brome sollte der Mann der Wohnung verwiesen werden. Er weigerte sich jedoch die Wohnung zu verlassen und leistete aktiv Widerstand gegen das Einschreiten der Beamten. Unter Anwendung unmittelbaren Zwangs wurde er schließlich aus der Wohnung geführt. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung (AAK 2,21 Promille) verbrachte er den Rest der Nacht im Gifhorner Klinikum. Die eingesetzten Beamten wurde durch den Einsatz nicht verletzt.

   i. A. Niemeyer, PHK 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: