Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Polizei stoppt alkoholisierten Pokemon-Jäger

Müden/Aller (ots) - Müden/Aller, Broitzemgarten 20.07.2016, 19.40 Uhr

Ein vom Alkohol berauschter Pokemon-Jäger wurde am Mittwochabend in Müden/Aller von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

Der 24-jährige Müdener war mit seinem Renault Clio im Ort unterwegs und fiel mehreren Zeugen wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Schließlich steuerte er seinen Pkw auf eine Wiese an der Aller, auf der zu diesem Zeitpunkt die örtliche Feuerwehr eine Übung absolvierte. Die Brandschützer beobachteten, dass der 24-jährige in seinem nunmehr geparkten Fahrzeug Bier trank und informierten die Polizei.

Bei der Überprüfung des Müdeners teilte dieser den Beamten mit, während seiner Autofahrt Pokemons gefangen zu haben. Ein Alkotest ergab einen Wert von immerhin 2,72 Promille bei dem 24-jährigen. Daraufhin wurde er zur Blutprobe gebeten und sein Führerschein sichergestellt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Müdener ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: