Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Glücklose Einbrecher in Meinersen und Isenbüttel

Meinersen / Isenbüttel (ots) - Meinersen / Isenbüttel 20.07.2016 - 21.07.2016

Wenig Glück hatten die bislang unbekannten Täter in der Nacht zu Donnerstag bei ihren Einbruchsversuchen in Meinersen und Isenbüttel. Nachdem sie gestört wurden, suchten sie jeweils ohne Beute das Weite.

Am Mittwochabend gegen 23.35 Uhr versuchten die Täter zunächst vergeblich, die Nebeneingangstür einer Autowerkstatt an der Dieckhorster Straße in Meinersen aufzuhebeln. Anschließend öffneten sie ein Rolltor des Gebäudes mit Brachialgewalt. Als sie hierdurch die Werkstatt betraten, lösten sie Alarm aus und suchten daraufhin fluchtartig das Weite. Zeugen hatten im direkten Umfeld einen Ford Ka beobachtet, der möglicherweise als Fluchtfahrzeug genutzt wurde.

Um sachdienliche Hinweise hierzu bittet die Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850.

Ein Einfamilienhaus in der Gartenstraße in Isenbüttel wurde ebenfalls von einem bislang unbekannten Einbrecher heimgesucht. Der Täter hebelte eine Kellertür auf und gelangte auf diesem Weg ins Gebäude, dessen Bewohner derzeit im Urlaub sind. Ein 47-jähriger Nachbar bemerkte Taschenlampenlicht im Haus und verjagte den Einbrecher mit seinem Hund. Eine anschließende Fahndung der Polizei nach dem Täter verlief erfolglos. Der Vorfall ereignete sich gegen 2.10 Uhr.

Hinweise hierzu erbittet die Polizei in Isenbüttel, Telefon 05374/955790.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: