Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Autoaufbrüche am Tankumsee und Mühlenmuseum

Gifhorn/Isenbüttel (ots) - Gifhorn / Isenbüttel 17.07.2016, 13.25 Uhr bis 15.30 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter brach am Sonntag zwei Autos auf den Parkplätzen am Mühlenmuseum sowie am Tankumsee auf. Er erbeutete unter anderem Bargeld und ein iPad.

Ein 50-jähriger Wolfsburger hatte seinen 7er BMW gegen 13.25 Uhr auf dem Parkplatz des Gifhorner Mühlenmuseums an der Bromer Straße abgestellt. Als er nach einer Stunde zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er hieran eine eingeschlagene Seitenscheibe. Der Täter hatte eine Handtasche aus dem Pkw entwendet, in der sich diverse Ausweispapiere sowie ein Tablet Computer befanden.

Zwischen 14.10 Uhr und 15.30 Uhr schlug möglicherweise derselbe Täter eine Seitenscheibe eines Toyota Verso ein, der auf dem Parkplatz am Tankumsse abgestellt war. Der 70-jährige Fahrzeughalter und dessen 68-jährige Ehefrau hatten eine Handtasche mit 300 Euro Bargeld im Pkw zurückgelassen, die vom Täter entwendet wurde.

Um sachdienliche Hinweise zu beiden Diebstählen bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: