Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Schülerin versprüht Reizgas/ 6 Jugendliche verletzt

Gifhorn (ots) - Gifhorn, Schulplatz 1, Freiherr-vom-Stein-Schule 26.01.2016, 09.40 Uhr

Große Aufregung herrschte am Dienstagmorgen in der großen Pause in der Freiherr-vom-Stein-Schule in Gifhorn. Eine 15-jährige Schülerin, die sich im Flur der Schule aufhielt, hatte versehentlich den Auslöser eines von ihr mitgeführten Reizstoffsprühgerätes betätigt, wodurch eine geringe Menge CS-Gas austrat.

Sechs Schüler im Alter von 15 und 16 Jahren, die sich in der Nähe befanden, klagten daraufhin über Kopfschmerzen und Atemnot. Sie wurden vorsorglich zur Untersuchung und Augenspülung mit Rettungswagen ins örtliche Klinikum gebracht, konnten aber kurze Zeit später wieder nach Hause entlassen werden.

Die 15-jährige Verursacherin blieb unverletzt und gab der Polizei gegenüber an, sie habe das erlaubnisfreie Reizstoffsprühgerät lediglich einem Mitschüler zeigen wollen, wobei sie dann aus Versehen gegen den Auslösemechanismus gekommen sei. Das Gerät habe sie von ihrer Mutter für den Schulweg mitbekommen.

Die Schule musste nicht evakuiert, sondern durch Öffnen der Fenster lediglich großzügig gelüftet werden. Anschließend konnte der Unterricht fortgesetzt werden.

Gegen die 15-jährige wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet, das RSG wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: