Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Rentnerin in Rötgesbüttel überfallen - Polizei ergreift Räuber nach Fahndung

Gifhorn / Rötgesbüttel (ots) - Gegen 13.23 Uhr konnte die Polizei in dem Waldstück Helmsheide einen 37-Jährigen festnehmen. Dem Festgenommenen wird vorgeworfen, in Rötgesbüttel gegen 9.14 Uhr eine 73 Jahre alte Rentnerin überfallen und schwer verletzt zu haben. Die Verletzte wurde in das Gifhorner Klinikum eingeliefert. Der Unbekannte flüchtete anschließend zu Fuß in das nahe gelegene Waldstück. Die Polizei fahndete mithilfe von Kräften der Bereitschaftspolizei sowie Unterstützung durch die Hundestaffel nach dem Flüchtigen. Bei der Suche wurde auch ein Polizeihubschrauber zur sofortigen Fahndung eingesetzt.

Der Räuber wird nach seiner polizeilichen Vernehmung dem Haftrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen dauern an.

(Hinweis: Das Opfer ist entgegen der ersten Meldung 73 Jahre alt.)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: