Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Schwerer Unfall auf der B 188 bei Brenneckenbrück

Gifhorn/Müden (ots) - Gemarkung Müden, B 188, Brenneckenbrück, Mittwoch, 06.05.2015, gegen 09:55 Uhr

Ein Fahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen, ein leicht verletzter Fahrer und Mitfahrer und Sachschäden von mehreren tausend Euro sind die tragischen Folgen eines Verkhersunfalls auf der Bundesstraße 188 bei Brenneckenbrück.

Gegen 09:55 Uhr befuhr ein 59jähriger aus Helmstedt mit einem VW Transporter die Bushaltestelle bei Brenneckenbrück in Richtung Meinersen, in der Absicht zu wenden und in Richtung Gifhorn zurückzufahren. Dabei beachtete er nicht den aus Richtung Meinersen kommenden Kleintransporter Opel Vivaro, besetzt mit dem 20jährigen Fahrer aus Gr. Oesingen und dem 38jährigen Mitfahrer aus Wesendorf. Der inzwischen quer auf der Straße stehende Transporter wurde trotz Gefahrenbremsung frontal am rechten Vorderwagen erfasst und in die Bushaltestelle zurückgeschleudert. Der Opel kam in der Zufahrt zum Gut Brenneckenbrück zum Stillstand. Der Fahrer des Transporters wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Holwedestraße geflogen. Die beiden Insassen des Opel wurden mit leichten Verletzungen zur weiteren Untersuchung in das Klinikum Gifhorn gebracht. An den Fahrzeugen entstanden Totalschäden von ca. 8000,00 EUR. Der Schaden an der Bushaltestelle beläuft sich auf ca. 3000,00 EUR.

Die Bundessstraße wurde für ca. 1 Stunde voll und für ca. 3/4 Stunden halbseitig gesperrt. Der Verkehr wurde in Höhe Leiferde und Neubokel abgeleitet.

An der Unfallstelle waren neben dem Rettungshubschrauber drei Rettungswagen, ein Notarztwagen, die Straßenmeisterei Vorsfelde und die untere Wasserbehörde des Landkreises im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: