Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Schwerer Verkehrsunfall in Dannenbüttel

Sassenburg (ots) - Sassenburg, OT Dannenbüttel, Bundesstraße 188 12.11.2014, 06.10 Uhr

Vier Verletzte und 50.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am frühen Mittwochmorgen im Zuge der Ortsdurchfahrt von Dannenbüttel. Die Bundesstraße 188 musste während der Bergungsmaßnahmen bis 08.30 Uhr voll gesperrt werden. Hierdurch kam es wegen einsetzenden Berufsverkehrs zu erheblichen Behinderungen.

Ein 52-jähriger aus Groß Oesingen fuhr mit seinem VW Bus T5 von Osloß nach Dannenbüttel. Kurz hinter dem Ortseingang fuhr er mit seinem Transporter aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve geradeaus weiter und kollidierte frontal mit einem entgegen kommenden Müll-Lkw, der von einem 46-jährigen aus Wahrenholz gesteuert wurde. Hierbei wurde der Lastwagen gegen eine Scheune unmittelbar am Fahrbahnrand geschoben. Diese erlitt jedoch keinen nennenswerten Schaden.

Beide Fahrer zogen sich bei der Kollision Verletzungen zu, ebenso ihre jeweiligen Beifahrer. Im VW-Bus war dies ein 23-jähriger aus Wohlenrode (Landkreis Celle), im Lkw ein 38-jähriger Braunschweiger. Alle vier wurden mit Rettungswagen in Kliniken nach Gifhorn und Wolfsburg gebracht. Zuvor wurden sie von Rettungskräften bzw. Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit. Am VW Bus entstand Totalschaden, auch der Lkw wurde beträchtlich beschädigt. Da größere Mengen an Ölen und Betriebsstoffen an der Unfallstelle ausliefen, wurde auch ein Mitarbeiter der unteren Wasserbehörde des Landkreises Gifhorn hinzugezogen. Ebenso war ein Mitarbeiter der VW-Unfallforschung vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: