Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person

Gemarkung Wesendorf (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, gegen 06:15 Uhr, befuhr ein 18-jähriger aus dem Nordkreis die Kreisstraße 4 in Richtung Weißen Berge. Kurz nach Passieren des Kreuzungsbereiches der K4/K7 kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts in den Grünstreifen. Nachdem der Pkw einen Leitpfosten überfahren hatte, versuchte der Fahrzeugführer offenbar gegenzulenken. Dabei stellte sich der Wagen quer und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Straßenbaum. Der vermutlich nicht angegurtete Fahrzeugführer wurde aus dem Pkw heraus geschleudert und kam vor dem zerstörten Fahrzeug mit lebensgefährlichen Verletzungen zum liegen. Nach Erstversorung am Unfallort wurde er mit einem Rettungshubschrauber der Med. Hochschule Hannover zugeführt.Die Kreisstraße 4 wurde im Zuge der Rettungs -und Bergungsmaßnahmen für rund 1,5 Stunden voll gesperrt, Neben 2 Einsatzfahrzeugen der Polizei, waren weiterhin 2 Rettungswagen des DRK, ein Notarzt, ein Rettungshubeschrauber sowie 20 Kameraden der Feuerwehren Wahrenholz und Groß Oesingen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: