Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Falscher Schornsteinfeger in Neubokel unterwegs

Gifhorn (ots) - Gifhorn, OT Neubokel Freitag, 07.03.2014, 09.30 Uhr

Als Schornsteinfeger getarnt war ein mutmaßlicher Trickdieb am vergangenen Freitag im Gifhorner Ortsteil Neubokel unterwegs.

Gegen 09.30 Uhr klingelte er an der Haustür einer 74-jährigen und bat um Einlass in deren Einfamilienhaus, da er Heizungsanlage und Ofen überprüfen müsse. Der Rentnerin kam dieses Ansinnen jedoch suspekt vor, da der echte Schornsteinfeger gerade einmal zwei Wochen zuvor die Anlage bereits kontrolliert hatte.

Die 74-jährige schlug dem Mann daraufhin kurzerhand die Tür vor der Nase zu. Der falsche Schornsteinfeger stieg in sein Auto und fuhr unvermittelt davon. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Pkw mit Kennzeichen aus Celle oder Uelzen handeln.

Der Mann soll 40 bis 50 Jahre alt, 175 bis 180 Zentimeter groß und schlank sein. Er sprach akzentfreies hochdeutsch. Bekleidet war er mit einer Jeanshose, einem dunklen Polohemd und einem dunklen Sakko. Dazu soll er Turnschuhe getragen haben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, bei denen der falsche Schornsteinfeger möglicherweise auch in Erscheinung getreten ist. Außerdem erbitten die Beamten sachdienliche Hinweise zum vermeintlichen Täterfahrzeug. Zeugentelefon: 05371/9800.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: