Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Metallspäne auf der Wolfsburger Straße

Gifhorn (ots) - Gifhorn, Wolfsburger Straße 10.02.2014, 10.40 Uhr bis 11.30 Uhr

Eine Gefahrenstelle im Zuge der Wolfsburger Straße mussten Beamte der Polizeiinspektion Gifhorn am Montagvormittag absichern. Grund waren scharfkantige Metallspäne, die ein Lkw verloren hatte.

Ein 48-jähriger aus Falkenstein (Landkreis Harz) war mit seinem 40-Tonnen Sattelzug von der Kreisstraße 114 kommend in Richtung Braunschweiger Straße unterwegs. Auf diesem Weg verlor er eine große Menge an Metallspänen, die eine erhebliche Gefahr für die übrigen Verkehrsteilnehmer darstellten.

Die Polizei sicherte den Gefahrenbereich zunächst ab und beorderte Mitarbeiter von ASG und städtischem Bauhof zum Ort des Geschehens, um die Fahrbahn und den benachbarten Geh- und Radweg von den Spänen zu säubern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: