Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Paketbote fährt gegen Baum

Müden/Aller (ots) - Müden/Aller, OT Gerstenbüttel, Landesstraße 283 17.01.2014, 10.00 Uhr

Glück im Unglück hatte der Fahrer eines Kleintransporters am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 283 südlich von Müden/Aller.

Der 48-jährige Braunschweiger fuhr mit seinem Paketdienstwagen von Gerstenbüttel nach Dieckhorst. Nur wenige Meter hinter dem Ortsausgangsschild von Gerstenbüttel geriet er mit seinem Kleinlastwagen auf regennasser Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und prallte schließlich mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Hierbei zog sich der 48-jährige lediglich leichte Schürfwunden zu. Einen Transport ins Klinikum lehnte er ab. Am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Warum der Braunschweiger auf schnurgerader Strecke von der Fahrbahn abkam, ist derzeit noch unklar. Ein Alkoholtest fiel negativ aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: