FW-NF: Tag des offenen Gerätehauses geht in die nächste Runde - am 11.2 öffnen Feuerwehren in Nordfriesland ihre Türen und wollen mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen und über ihre Arbeit informieren.

FW-NF: Tag des offenen Gerätehauses geht in die nächste Runde - am 11.2 öffnen Feuerwehren in Nordfriesland ihre Türen und wollen mit der Bevölkerung ins Gespräch kommen und über ihre Arbeit informieren.
Aktionsplakat "Rag des offenen Feuerwehrhaus" 11.02.2016

Husum (ots) - Bereits im letzten Jahr wurde von den nordfriesischen Feuerwehren ein "Tag des offenen Gerätehauses" veranstaltet. "Die Idee hatte der Amtswehrführer des Amtes Landschaft Sylt, Hauptbrandmeister Andreas Petersen. Wir wollen Fragen beantworten, Interesse wecken und vielleicht den letzten Kick geben um aktives Mitglied in der Feuerwehr zu werden ." so Christian Albertsen, Kreiswehrführer des Kreises Nordfriesland. Im Kreis Nordfriesland gibt es derzeit 131 Freiwillige Feuerwehren und eine Pflichtwehr. Nach dem Brandschutzgesetz für Schleswig-Holstein ist es kommunale Aufgabe den Brandschutz sicherzustellen, dazu stellen die Kommunen Feuerwehren auf, diese besteht wiederum aus einer Mannschaft und dem für den abwehrenden Brandschutz benötigten Gerätschaften. "Immer wieder hört man von zu wenig Mitgliedern in der Feuerwehr, viele erklären das durch den demographischen Wandel, aber es in Nordfriesland kreisweit nur 3 % der Einwohner Mitglied in einer der 132 Feuerwehren", erklärt Albertsen. Zeiten haben sich geändert, für viele ist es selbstverständlich geworden, dass wenn sie den Notruf über die "112" wählen, innerhalb kürzester Zeit die Feuerwehr kommt und qualifiziert Hilfe leistet, egal worum es sich handelt. "Wenn man sich repräsentative Umfragen anschaut so genießen die Feuerwehren ein hohes Ansehen in der Bevölkerung" so Albertsen, "vielen ist aber nicht bekannt wie "Feuerwehr" funktioniert das haben die Gespräche mit "feuerwehrinteressierten" immer wieder gezeigt." Am 11.02. , der Tag wurde gewählt da er an die Notruf-Nummer erinnert, wollen die Feuerwehren für die Bevölkerung, die Einwohner in ihrer Gemeinde, ihre Nachbarn da sein. Offene Fragen beantworten, ins Gespräch kommen. "Je länger man sich mit der Thematik "Feuerwehr und Mitglieder" beschäftigt, überlegt man sich wie man Einwohner ansprechen kann um aktives Mitglied in der Feuerwehr zu werden. Die Gespräche sind immer sehr interessant, manch einer wundert sich, dass er auf einmal seinen Nachbarn in "Feuerwehrkluft" trifft. Feuerwehr verkleidet sich, bei Alarmierung wird das Feuerwehrhaus angefahren die Schutzkleidung angezogen und dann mit den Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort gefahren, dort steigt dann "die Feuerwehr" aus dem Fahrzeug und macht ihren Job. So nimmt es die Bevölkerung wahr," erklärt Albertsen weiter, aber keiner weiß, das der Fahrer des Fahrzeuges noch vor 10 Minuten auf dem Trecker saß, und ebenfalls sich Bäcker, Bankangestellte, Heizungsbauer und eben Leute wie du und ich in dem Fahrzeug befinden. Helfen kann jeder. Es muss keine große Katastrophe wie das Elbe-Hochwasser oder Windstürme wie CHRISTIAN und XAVER eintreten um zu helfen. Für den, der Hilfe benötigt, ist es Katastrophe genug das er sich in dem Fall selbst nicht helfen kann, da ist jede entgegengestreckte Hand, als helfende Hand immer gern gesehen, und die Dankbarkeit kann man oft im Gesicht des Hilfebedürftigen sehen. Das Hilfeleistungssystem beruht auf Ehrenamtlichkeit, das ist vielen nicht bewusst, darüber wollen wir an diesem Abend informieren. Ein bischen Zeit hat jeder übrig, dafür bekommt man ja auch etwas zurück," resümiert Albertsen und freut sich auf die Bereitschaft der Feuerwehren an diesem Abend das Feuerwehrhaus zu öffnen um einmal nicht den typischen Übungsdienst abzuhalten. Im letzten Jahr konnten kreisweit über 300 interessierte Besucher gezählt werden, dazu kamen 10 neue Mitglieder die innerhalb einer Woche ihre Mitgliedschaft erklärt haben. Ob das alle waren ist schwer zu ermitteln, "erklärt Albertsen" für einige war der Abend bestimmt der letzte Kick der zum Eintritt in die Feuerwehr gefehlt hat. Einige sagten "10 Jahre zu spät, hätte ich das alles eher gewusst wäre ich schon längst Mitglied der Feuerwehr gewesen." Am 11.02.2016 öffnen die Feuerwehren in Nordfriesland ihre Türen, in der Zeit von 17:00 - 21:00 Uhr steht IHRE Feuerwehr für SIE bereit. Welche Feuerwehr an diesem Abend mit dabei ist, kann auf der Homepage des Kreisfeuerwehrverband Nordfriesland unter WWW.KFV-NF.DE in der Rubrik "Tag des offenen Gerätehauses" eingesehen werden, die Liste wird täglich aktualisiert.  

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Nordfriesland
Pressesprecher
Christian Albertsen
mobil: +29 172 - 450 21 68
Fax: +49 (4841) 9674-74
E-Mail: christian.albertsen@kfv-nf.de
www.kfv-nf.de

Das könnte Sie auch interessieren: