Polizei Paderborn

POL-PB: Hund im heißen Auto gelassen - Anzeige gegen Tierhalterin

Paderborn (ots) - (mb) Wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz hat die Polizei eine 64-jährige Frau aus Bielefeld angezeigt. Am Donnerstag meldete eine Zeugen um kurz nach 11.00 Uhr einen Hund, der auf dem Parkplatz eines Möbelhauses an der Paderborner Straße in einem Auto eingesperrt war. Das Fahrzeug stand in der prallen Sonnen und das Tier zeigte bereits Überhitzungserscheinungen. Die eingesetzten Polizisten ließen die Fahrzeughalterin im Geschäft ausrufen. Sie kam gegen 11.30 Uhr zum Auto und ließ den Hund heraus. Jetzt läuft ein Strafverfahren gegen die Hundehalterin.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: