Polizei Paderborn

POL-PB: Mittagessen angebrannt

Bad Lippspringe (ots) - (mb) Eine 78-jährige Frau musste am Dienstag nach einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus An der Thune mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Gegen 13.50 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert, weil Rauch aus einem Wohnungsfenster drang. Da die Wohnungstür auf Klingeln und Klopfen nicht geöffnet wurde, brachen Wehrleute die Tür auf und entdeckten die schlafende Bewohnerin. In der Küche war Essen auf dem Herd angebrannt und hatte die Rauchentwicklung verursacht. Sachschäden kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: