Polizei Paderborn

POL-PB: Fußgänger von Taxi angefahren

Paderborn (ots) - (ob) Am frühen Samstagmorgen kam es auf dem Kamp in Paderborn zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Fußgänger von einem Taxi angefahren wurden.

Gegen 05.20 Uhr befuhr ein 43 Jahre alter Taxifahrer den Kamp von der Kasseler Straße in Richtung Rathaus. Es zu einem lautstarken, verbalen Streit zwischen einem Taxifahrer und einem Fußgänger. Der Fußgänger, ein 20-jähriger aus Paderborn, ging dann weiter in Richtung Rathaus. Nach Angaben von mehreren Zeugen fuhr der Taxifahrer hinter dem Fußgänger her, beschleunigte hörbar und lenkte in dessen Richtung so dass es zu einer Berührung kam. Der 20-Jährige wurde dadurch leicht am Bein verletzt. Ein weiterer, 42 Jahre alter Fußgänger, der zufällig gerade die Fahrbahn überquerte, wurde auch von dem Taxi berührt, aber nicht verletzt. Da nach Zeugenaussagen der Verdacht bestand, dass der Taxifahrer den Zusammenstoß absichtlich herbeigeführt hat, wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: