Polizei Paderborn

POL-PB: Betrunken aufgefahren und geflüchtet

Delbrück (ots) - (mb) Am Montagabend (25.07.2016) hat die Polizei nach einem Auffahrunfall mit Fahrerflucht auf der B64 drei flüchtige Autoinsassen gestellt und vorläufig festgenommen. Gegen 21.30 Uhr fuhr ein 41-jähriger Nissanfahrer auf der Bundesstraße in Richtung Paderborn. Er musste an der Einmündung Westenholzer Straße bei Rot anhalten. Ein nachfolgender Opel-Astra-Fahrer prallte laut Zeugenaussagen ungebremst frontal gegen das Heck des Nissan und schob diesen gegen die Leitplanken. Die Insassen des Nissan, Fahrer, Beifahrer (28) und ein einjähriges Mädchen blieben unverletzt. Der Fahrer des Opel-Astra sowie zwei weitere Autoinsassen sprangen aus dem Wagen und liefen davon. Die Polizei erwischte zwei Flüchtende wenig später noch an der B64. Ein Mann blieb sofort stehen, der zweite lief davon und verschwand in einem Gebüsch. Dort entdeckte ihn eine Polizistin. Da der Mann aggressiv reagierte setzte die Beamtin Pfefferspray ein und nahm den 20-jährigen mutmaßlichen Unfallfahrer fest. Mit Hilfe eines Diensthundes konnte auch der dritte Flüchtige in einem Grünstreifen aufgestöbert werden. Da er weiter flüchtete biss ihm der Diensthund in die Hand. Anschließend wurde der 29-Jährige von einem Polizisten überwältigt. Die Männer standen unter Alkoholeinwirkung. Dem mutmaßlichen Fahrer und dem mit aus dem Auto geflüchteten Fahrzeughalter wurden Blutproben entnommen. Der aus Rumänien stammende Fahrer musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Gegen ihn wird wegen Fahrerflucht ermittelt. Der Gesamtschaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: