Polizei Paderborn

POL-PB: Überfall auf Spielothek um Mitternacht

Paderborn (ots) - (mb) Am Paderwall ist in der Nacht zu Donnerstag ein bewaffneter Raufüberfall auf eine Spielothek verübt worden. Gegen Mitternacht kam ein Mann in die Spielothek an der Ecke Paderwall/Paderstraße und bedrohte die Kassiererin (30) mit einer Pistole. Der Täter forderte Bargeld und ließ sich die Beute in eine REWE-Plastiktüte packen. Er sperrte das Opfer in einen Nebenraum und flüchtete in unbekannte Richtung. Möglicherweise hatte er Komplizen, die vor dem Gebäude gewartet hatten. Die Kassiererin alarmierte mit ihrem Handy die Polizei.

Der Täter war südländischen oder südosteuropäischen Typs, etwa 170 bis 175 cm groß und von normaler Figur. Er trug einen grauen Kapuzenpulli dessen Kapuze ins Gesicht gezogen war und eine dunkle Hose mit einer silbernen Gürtelschnalle in Form einer Fischflosse oder eines Delphins. Der Mann hatte einen dunklen Bart, gelbliche oder Nikotinverfärbte Stoppeln und "Arbeiterhände" mit Schmutzresten. Er sprach undeutlich, machte dabei Geräusche oder hatte einen Sprachfehler.

Die Polizei sucht Zeugen, die kurz vor oder nach Mitternacht verdächtige Beobachtungen in Tatortnähe gemacht haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: