Polizei Paderborn

POL-PB: Zwei verletzte Radfahrer in der Paderborner Innenstadt

Paderborn (ots) - (uk) Bei zwei Unfällen unter Beteiligung von Radfahrern sind in der Paderborner Innenstadt am Mittwoch zwei Zweiradfahrer leicht verletzt worden. Ein 31-jähriger Radfahrer hatte gegen 10.18 Uhr den rechten Radweg entlang der Detmolder Straße stadtauswärts befahren. Zeitgleich war eine Autofahrerin (32) auf der Detmolder Straße in gleicher Richtung unterwegs. Die Opelfahrerin musste nach eigenen Angaben bei "rot" an der Einmündung Schäferweg halten. Als die Ampel auf "grün" wechselte, bog sie nach rechts ab und prallte dabei mit dem Radfahrer zusammen, der gegen die Beifahrerseite des Corsa prallte und zu Boden fiel. Der Radfahrer zog sich Hand- und Beinverletzungen zu. Er wurde für weitere ärztliche Behandlungen mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Am Abend wurde eine junge Radfahrerin bei einem Alleinunfall leicht verletzt. Die 23-jährige, die ihren Kopf nicht mit einem Helm geschützt hatte, war gegen 20.18 Uhr auf der Driburger Straße unterwegs, als sie ohne Fremdeinwirkung mit ihrem Rad stürzte und dabei mit dem Kopf auf den Boden schlug. Sie wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: