Polizei Paderborn

POL-PB: LKW-Fahrer beim Schlafen überfallen

Büren (ots) - (uk) Am frühen Freitagmorgen ist ein LKW-Fahrer, der auf einem Rastplatz an der Autobahn 44 eine Schlafpause eingelegt hatte, von Unbekannten überfallen und ausgeraubt worden. Der 52-jährige Slowake hatte seinen LKW am späten Donnerstagabend auf einem Rastplatz etwa 250 Meter vor der Anschlussstelle Geseke/Steinhausen in Fahrtrichtung Dortmund abgestellt und sich in der Schlafkabine seines Führerhauses schlafen gelegt. Gegen 02.25 Uhr wachte er plötzlich auf und bemerkte einen fremden, dunkel gekleideten Mann in der Fahrerkabine, der daraufhin sofort nach draußen flüchtete. Der Verdächtige stieg auf der Beifahrerseite einer roten Limousine ein, die mit aufheulendem Motor in Richtung Dortmund davon fuhr. Der Fahrer informierte sofort die Polizei. In Gegenwart der Beamten klagte der Trucker über Kopfschmerzen, Übelkeit und starke Reizbeschwerden beim Atmen. Er wurde daraufhin mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Täter, nachdem er auf nicht bekannte Weise das verschlossene Führerhaus geöffnet hatte, eine unbekannte Substanz versprühte, die zu den späteren Beschwerden des Fahrers führte. Danach durchsuchte der Kriminelle das Führerhaus und entwendete neben Bargeld auch ein Handy und eine Dokumententasche mit persönlichen Unterlagen des Opfers. Zum Zeitpunkt der Tat standen etwa weitere 30 LKW auf der Rastanlage. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu möglichen Tätern oder der roten Limousine machen können, unter der Telefonnummer 05251-3060 Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: