Polizei Paderborn

POL-PB: Pressebericht

Paderborn (ots) - Samstag, 09.07.2016, 19.25 Uhr, Bad Lippspringe, Kreuzweg (L 937) Tödlicher Verkehrsunfall mit getötetem 51jährigen Bad Lippspringer.

Am Samstag, 09.07.2016, befuhr gegen 19.25 Uhr ein 51jähriger Bad Lippspringer Jaguar-Fahrer den Kreuzweg aus Richtung Schlangen in Richtung Benhausen. Aus bisher noch ungeklärten Gründen geriet der Pkw auf den rechten Grünstreifen und prallte anschließend gegen mehrere Bäume. Dadurch wurde der Pkw in mehrere Teile zerrissen. Für den 51jährigen, der aus dem Pkw geschleudert worden war, kam jegliche Hilfe zu spät. Er verstarb an der Unfallstelle. Die Gesamtlänge der Unfallstelle betrug mehr als 140 Meter. Einsatzkräfte der Feuerwehr räumten die Unfallstelle. Die Staatsanwaltschaft Paderborn wurde eingeschaltet. Ermittlungen hinsichtlich der Unfallursache dauern an. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 20.000 Euro.

Samstag, 09.07.2016, 07:57 Uhr, Paderborn, Detmolder Str. Höhe Arminiusstr. Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen

Am Samstagmorgen befuhr ein 28-jähriger mit erhöhter Geschwindigkeit die Detmolder Straße in Richtung Marienloh. Als für den unter Alkoholeinfluss stehenden Mann eine Ampel auf Rotlicht umschlug, wollte er seinen PKW noch rechtzeitig zum Stehen bringen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrtzeug und prallte frontal gegen einen Ampelmast. Beide Airbags lösten aus, Fahrer und Beifahrer wurden leicht verletzt. Im Krankenhaus war der Fahrer uneinsichtig über die weiteren polizeilichen Maßnahmen. Unter Zwangsanwendung musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Samstag, 09.07.2016, 19:00 Uhr, Paderborn, Knickweg Verkehrsunfallflucht mit einer leichtverletzten Person.

Der Knickweg ist für Kraftfahrzeuge gesperrt. Ein Jogger traute seinen Augen nicht, als er am Samstag gegen 19:00 Uhr auf Höhe des Lichtenturmweges hinter sich anfahrend einen silbernen Audi Q3 bemerkte. Die Hinweise des Joggers passten dem unbekannten Fahrer wohl nicht, so dass dieser ihm von hinten in die Waden fuhr. Dabei fiel der Läufer rückwärts gegen das Fahrzeug und wurde leicht verletzt. Der Audifahrer fuhr aber ohne anzuhalten davon. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Paderborn zu melden, Telefon 05251/3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: