Polizei Paderborn

POL-PB: Beim Abbiegen mit entgegenkommenden Auto zusammengestoßen

Paderborn (ots) - (uk) Ein Leichtverletzter und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntagmittag vor dem Hauptbahnhof ereignet hat. Gegen 13.40 Uhr hatte ein 23-jähriger Fordfahrer den linken Geradeausfahrstreifen der Bahnhofstraße stadtauswärts befahren. In Höhe der Ausfahrt Bushaltestelle/Taxistand wollte er verbotswidrig nach links abbiegen. Zu der Zeit hatten dort mehrere Autos vor einer Rotlicht zeigenden Ampel angehalten. Beim Weiterfahren prallte der junge Mann mit einem Toyota zusammen, dessen Fahrer (55) den rechten Fahrstreifen der Bahnhofstraße in Richtung Westentor, trotz des Rotlichts, befahren hatte. Der Toyotafahrer wurde zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222
Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: