Polizei Paderborn

POL-PB: Autofahrerin zum Anhalten genötigt - Zeugen gesucht

Bad Lippspringe (ots) - (mb) Nach einer nächtlichen Nötigung einer Autofahrerin auf der Detmolder Straße sucht die Polizei Zeugen.

In der Nacht zu Sonntag befuhr eine 46-jährige BMW-Fahrerin mit zwei weiteren Autoinsassen gegen 02.40 Uhr die Detmolder Straße. In Höhe der Sparkasse sprangen plötzlich zwei fremde Männer auf die Straße und stoppten das Auto. Die Autofahrerin konnte rechtzeitig vor den Männern anhalten. Einer schlug mehrfach auf die Motorhaube ein, der andere versuchte die Fahrertür aufzureißen. Die verängstigte Frau gab sofort wieder Gas und fuhr davon.

Die Tatverdächtigen sollen 25 bis 30 Jahre alt sein. Einer war etwa 180 cm groß, hatte rötliche Haare und Vollbart und trug ein langärmliges graues Shirt. Der Zweite hatte einen schwarzen Kapuzenpullover an. Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 05251/3060 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: