POL-PB: Zeugen nach sexuellem Übergriff im Parkhaus gesucht

Delbrück (ots) - Delbrück Zeugen nach sexuellem Übergriff im Parkhaus gesucht

(mb) Am Donnerstag (11.02.2016) ist bei der Polizei ein Sexualdelikt angezeigt worden, das sich vor 14 Tagen im Tiefparterre des Parkdecks an der Lipplinger Straße ereignet haben soll.

Am dem Freitag (29.01.2016) hatte eine 32-jährige Frau ihren Pkw auf dem Parkdeck geparkt. Sie verstaute Einkäufe im Kofferraum und wollte dann einsteigen. Ihr waren zuvor zwei fremde Männer aufgefallen, die jetzt auf sie zukamen. Laut Angaben des Opfers wurde sie von einem der Männer festgehalten und mehrfach unsittlich angefasst. Ein bislang unbekannter Zeuge betrat in diesem Moment das Parkdeck und bemerkte die Situation. Der junge Mann soll den Täter direkt laut angesprochen haben. Sofort ließ der Täter vom Opfer ab und flüchtete mit seinem Begleiter. Der Zeuge sprach noch kurz mit der Frau, die weitere Hilfe ablehnte.

Die Polizei sucht jetzt den unbekannten Zeugen sowie weitere Hinweise auf den ausländisch sprechenden Tatverdächtigen, der wie sein Begleiter eventuell afghanischer Herkunft sein soll. Der Tatverdächtige soll 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 m groß und schlank sein. Er hatte schwarze, kurze Haare, einen Dreitage-Bart, schwarze Augen und trug einen grauen Kapuzenpulli sowie eine schwarze Jacke. Der etwa gleichalte Begleiter war etwas kleiner und trug eine dunkle grünliche Jacke mit Pelzkragen und verwaschene Jeans.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: