POL-PB: In der Innenstadt drei junge Frauen belästigt und Rentner Geldbörse entwendet

Paderborn (ots) - (uk) Am Dienstagabend sind in der Paderborner Innenstadt drei junge Frauen belästigt worden, Minuten Zeit später wurde einem Rentner eine Geldbörse entwendet. In beiden Fällen soll es sich nach Angaben der Geschädigten bei den Tatverdächtigen um drei südländische Männer gehandelt haben. Ob es sich beiden Sachverhalten, um die gleichen Tatverdächtigen handelt steht noch nicht fest. Die Ermittlungen der Polizei hierzu dauern noch an. Die Frauen im Alter zwischen 23 und 30 Jahren hatten gegen 22.50 Uhr eine Gaststätte an der Westernstraße/Nähe Liliengasse verlassen, als ihnen dort drei Männer entgegengekommen waren. Als sich beide Gruppen auf einer Höhe befanden, blieben die unbekannten Männer, vermutlich Zuwanderer, stehen, fassten die Frauen an der Außenseite ihrer Oberschenkel an und sprachen diese kurz an. Die Frauen entfernten sich sofort und begaben sich nach Hause, von wo aus sie die Polizei informierten. Einer der Verdächtigen soll ein Sweatshirt mit roter Kapuze und grauer Jacke getragen haben. Ein Begleiter war mit einer schwarzen Jacke und der dritte Verdächtige mit einem grünen Parka bekleidet. Etwa zehn Minuten später war es zu einem Trickdiebstahl vor einer Gaststätte in der Giersstraße/Ecke Heiersstraße gekommen. Ein 76-jähriger Gast hatte die Polizei gerufen, nachdem er beim Bezahlen festgestellt hatte, dass seine Geldbörse entwendet worden war. Nach Angaben des alkoholisierten Rentners hatte er sich gegen 23.00 Uhr vor der Tür der Gaststätte aufgehalten, um zu rauchen. Dabei war er von drei Männern erst angesprochen und in der Folge auch bedrängt worden. Diesem Verhalten hatte der Geschädigte zunächst keine weitere Bedeutung beigemessen. Erst als er später den Verlust seiner Geldbörse bemerkte, erinnerte er sich an den Vorfall. Weitere Angaben zu den Verdächtigen konnte der Bestohlene nicht machen. Zeugen, die Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen geben können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060, mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: