Polizei Paderborn

POL-PB: Alkoholisierte Fahrer und Raser gestoppt - Treckerausflug beendet

Paderborn (ots) - (mb) Bei Unfällen und Verkehrskontrollen sind der Polizei über den Feiertag zahlreiche Fahruntüchtige aufgefallen. Ein Raser geht demnächst zu Fuß - ebenso eine Ausflugsgruppe, die eigentlich im Planwagen gefahren werden wollte.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fielen der Polizei bei Verkehrskontrollen fünf fahruntüchtige Autofahrer auf. Um 00.25 Uhr wurde in Bad Lippspringe eine 17-Jährige in einem Polo gestoppt. Das Mädchen hatte keinen Führerschein und war alkoholisiert. Auf der Paderborner Bahnhofstraße fiel gegen 01.10 Uhr ein angetrunkener 48-jähriger Golffahrer auf. Eine Stunde später stellten Polizisten bei der Kontrolle eines 22-jährigen Golffahrers auf der Mälzerstraße Drogenkonsum fest. Wiederum eine Stunde später bemerkte eine Polizeistreife einen Chrysler, der in Schlangenlinien auf der Detmolder Straße unterwegs war. Die Beamten stoppten den Wagen und bemerkten die Alkoholfahne der 46-jährigen Fahrerin. Gegen alle Fahrer wurden Strafverfahren eingeleitet. Sie mussten zur Blutprobe und die Führerscheine - soweit vorhanden - abgeben. Um 03.25 Uhr fiel noch ein angetrunkener Fordfahrer auf, gegen den nach einem Atemalkoholtest ein Bußgeldverfahren eingeleitet wurde.

Auf der Bahnhofstraße in Paderborn verursachte ein 24-jähriger Opelfahrer am Donnerstag gegen 20.20 Uhr einen Auffahrunfall. Bei dem Zusammenstoß mit einem BMW wurde niemand verletzt. Es entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden. Der junge Fahrer war alkoholisiert und musste mit zur Blutprobe. In Hövelhof fuhr ein 44-jähriger Radfahrer gegen 23.45 Uhr auf der Gütersloher Straße ortseinwärts. Kurz vor der Tankstelle wollte er über den Bordstein auf den Gehweg fahren und stürzte dabei. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Weil er unter Alkoholeinwirkung stand, ließ die Polizei eine Blutprobe entnehmen. Strafverfahren laufen jetzt sowohl gegen den Autofahrer als auch gegen den Radfahrer.

Um 01.10 Uhr am frühen Freitagmorgen verunglückte ein Renaultfahrer Am Stadtberg in Paderborn Dahl. Anwohner hatten die Unfallgeräusche gehört und kurz mit dem Autofahrer gesprochen. Dieser entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Wenig später stellte eine Polizeistreife den mutmaßlichen Unfallfahrer. Weil der 27-Jährige Alkohol getrunken hatte, musste er mit zur Blutprobe und sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahrerflucht verantworten.

Am Donnerstagnachmittag unterbrach die Polizei einen Männerausflug auf der K69 bei Lichtenau-Blankenrode. Ein Hanomag-Traktor zog einen Planwagen, auf dem zehn Bier trinkende Männer saßen. Der 40-jährige Fahrer war mit satten 30 Sachen unterwegs, als eine Streife auf das Gespann aufmerksam wurde. Auf den Fahrer kommt ein Verfahren wegen Steuervergehens zu, weil der Traktor und der nicht zugelassene Anhänger nicht landwirtschaftlich sondern ordnungswidrig zum Personentransport genutzt wurden. Die Ausflugsgesellschaft aus Nordhessen fuhr nach der Kontrolle mit Taxen nach Hause.

Bereits am Mittwochabend hatte die Polizei in Paderborn auf der Driburger Straße innerorts in Höhe des Geschäftszentrums Geschwindigkeitskontrollen mit einer Laserpistole durchgeführt. Um 21.10 Uhr fuhr ein 24-jähriger Mercedesfahrer mit 118 km/h bei erlaubten 50 durch die Kontrolle. Der Mann wurde gestoppt. Er wollte angeblich "nur schnell Zigaretten holen". Dafür kassiert er jetzt zwei Punkte in Flensburg, muss 480 Euro Bußgeld bezahlen und wird drei Monate lang mit einem Fahrverbot belegt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: