Polizei Paderborn

POL-PB: Öffentlichkeitsfahndung wegen "falscher Fünfziger" erfolgreich

Paderborn (ots) - (mb) Die Polizei hat die Fahndung nach drei Männern, die Anfang März in einem Paderborner Lokal mit Falschgeld bezahlt hatten, erfolgreich beendet. Zwei der Tatverdächtigen aus einem Nachbarkreis stellten sich der Polizei, nachdem sie sich selbst auf einem Fahndungsbild im Internet erkannt hatten. Auch die Identität des dritten gesuchten Verdächtigen steht fest. Mit Gerichtsbeschluss hatte die Polizei Ende März Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlicht, die das Trio in der Gaststätte zeigten. Dort hatten sie ihre Zeche jeweils mit einem gefälschten 50-Euro-Schein bezahlt. Mehrere Hinweise auf die mutmaßlichen Täter lagen der Kripo bereits vor. Gegen die 19-Jährigen läuft ein Verfahren wegen des Verdachts der Geldfälschung bzw. des Inverkehrbringens von Falschgeld. Die Ermittlungen zur Herkunft der falschen Fünfziger dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: