Polizei Paderborn

POL-PB: Nach Streit Fußgänger angefahren und geflüchtet

Paderborn (ots) - (ro) Am Samstagnachmittag gegen 17.30 Uhr kam es am Frankfurter Weg aufgrund von Fahrmanövern auf dem Parkplatz einer Videothek zu Streitigkeiten zwischen zwei Autofahrern. Als ein 26 Jähriger sein Fahrzeug geparkt und ausgestiegen war, um in die Videothek zu gehen, fuhr der andere Fahrzeugführer mit seinem Honda auf den ausgestiegen Autofahrer absichtlich zu. Mit geringer Fahrgeschwindigkeit stieß der Honda-Fahrer mit der Frontschürze leicht gegen das Bein des 26-Jährigen, der noch versucht hatte, nach hinten wegzuspringen. Durch die leichte Berührung klagte er anschließend über Knieschmerzen. Der Honda-Fahrer entfernte sich dann von der Örtlichkeit, konnte aber aufgrund des abgelesenen Kennzeichens ermittelt und an seiner Wohnanschrift durch die Polizei zum Sachverhalt befragt werden. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: