Polizei Paderborn

POL-PB: Fußgänger übersehen und angefahren

Paderborn (ots) - (uk) Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fußgänger, wurde am Dienstagmorgen ein Rentner leicht verletzt. Der 85-jährige Senior war gegen 08.15 Uhr auf dem rechten Gehweg der Warburger Straße stadtauswärts unterwegs, als er zwischen den Straßen Pichts Hof und Uhlenbruch die Straße überqueren wollte. Der Rentner gab später Polizeibeamten gegenüber an, dass die Straße frei war, als er auf die Fahrbahn trat. Er befand sich bereits mittig auf dem Fahrstreifen, als er von einem herannahenden Autofahrer (59) offensichtlich zu spät bemerkt und trotz Ausweichmanövers noch gestreift wurde. Der Mann fiel zu Boden, konnte anschließend jedoch selbständig wieder aufstehen. Er wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: