Polizei Paderborn

POL-PB: Autofahrer lässt Radfahrer auffahren

Paderborn (ots) - (mb) Gegen einen 43-jährigen Autofahrer ermittelt die Polizei wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Am Freitag fuhr der Autofahrer (43) gegen 10.40 Uhr auf der Detmolder Straße stadteinwärts. Er überholte einen Radfahrer, der mitten auf der Straße gefahren sein soll. An der Kreuzung Lothringer Weg musste der Smartfahrer halten. Als es grün wurde, überholte der Radfahrer (60) den Kleinwagen. Laut Zeugenaussagen setzte sich der Autofahrer vor den Radler und machte eine Vollbremsung, sodass der Radfahrer auffuhr und stürzte. Der 60-Jährige zog sich Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen den Smartfahrer ein und stellte dessen Führerschein sicher.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222
Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: