Polizei Paderborn

POL-PB: Nach Glätteunfällen geflüchtet

Kreis Paderborn (ots) - (mb) In der Nacht zu Dienstag und am Dienstagmorgen kam es zu weiteren Glätteunfällen im Kreisgebiet. Gegen zwei Unfallfahrer wird wegen Fahrerflucht ermittelt.

In der Nacht schleuderte ein BMW-Fahrer gegen 00.38 Uhr auf dem Goldammerweg in Büren-Steinhausen bei Glatteis gegen ein Zaun. Der Sachschaden blieb gering.

Um 03.45 Uhr kam ein Bulifahrer in Paderborn am Grüner Weg bei Schneeglätte von der Straße ab, fuhr über den Gehweg und zerstörte eine Vorgartenmauer. Der Fahrer gab sofort Gas und fuhr weiter. Ein Anwohnerin hatte die Unfallgeräusche gehört und die Polizei alarmiert. Die Beamten fanden am Unfallort das Kennzeichen des Unfallfahrzeugs, das bei der Karambolage abgerissen war. Damit war der Fahrzeughalter schnell ermittelt. An seiner Adresse fanden die Polizisten den beschädigten Buli und trafen auch den 20-jährigen Fahrer an. Der gab sofort zu, den Unfall verursacht zu haben. Er sei in Panik davon gefahren. Gegen den jungen Fahrer läuft jetzt ein Strafverfahren.

Gleich zweimal wegen Unfallflucht und weiterer Delikte wird gegen einen 44-jährigen Citroenfahrer ermittelt. Um 06.00 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer der Polizei einen verunglückten Wagen am Knickberg in Weine. Das Auto war gegen einen Baum geprallt und stand verlassen da. Einer Streife fiel auf dem Weg zum Einsatzort ein Fußgänger auf, der aus Richtung Unfallort kam. Tatsächlich handelte es sich um den 44-jährigen Autobesitzer. Der Mann stand unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Am Unfallort wurde festgestellt, dass der Wagen nicht nur Beschädigungen wegen des Baumaufpralls aufwies. Bei den Ermittlungen stießen die Polizisten auf einen weiteren Unfallort in Büren. Hier war ein geparkter Wagen angefahren worden. In beiden Fällen hatte der Fahrer das Weite gesucht. Als der mutmaßliche Verursacher zur Blutprobe sollte, leistete er erheblichen Widerstand. Dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Der 44-Jährige, der auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, kam nach der Blutentnahme in Paderborn ins Polizeigewahrsam.

Bereits um 05.30 Uhr war eine Autofahrerin auf der K1 zwischen Borchen und Dörenhagen in den Graben gerutscht und hatte Schilder überfahren. Ein weiterer Glätteunfall ereignete sich um kurz nach 08.00 Uhr am Mühlenberg in Büren-Siddinghausen. Hier endete die Fahrt mit einem Volvo vor einem Baum.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: