Polizei Paderborn

POL-PB: Autofahrer eingeschlafen und verunglückt

Salzkotten (ots) - (ro) Übermüdung und der Genuss von Betäubungsmitteln waren vermutlich die Ursache für einen Verkehrsunfall am 1.Weihnachtstag. Gegen 08.00 Uhr befuhr ein 24 Jahre alter Mann aus Paderborn mit seinem BMW die Scharmeder Str. von der B 1 kommend in Richtung Scharmede. Kurz hinter der Bahnüberführung kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer fuhr über die Bankette und das angrenzende Feld weiter und gelangte wieder zurück auf die Straße. Hier blieb das das nicht mehr fahrbereite Auto stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten gab er an, dass ihm wohl die Augen zugefallen seien. Da zudem noch der Verdacht bestand, dass der Fahrer Betäubungsmittel konsumiert hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: