Polizei Paderborn

POL-PB: Hausbewohner nach Brand eines Fernsehgerätes leicht verletzt

Salzkotten (ots) - (uk) Nach dem Brand eines Fernsehgerätes am frühen Donnerstagmorgen in Scharmede sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Gegen 05.50 Uhr hatte eine Bewohnerin (60) einen verdächtigen Geruch in dem an der Schmiedestraße gelegenen Einfamilienhaus bemerkt. Als die Frau aufgestanden war, um nachzusehen, stellte sie fest, dass der im Wohnzimmer stehende Fernseher am schmoren war und sich bereits überall starker Rauch entwickelt hatte. Die Bewohnerin verständigten die Rettungsdienste. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte ihr Ehemann (63) den kokelnden Fernseher selbständig mit Wasser gelöscht. Der er dabei Rauch eingeatmet hatte, wurde er vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr brachte den völlig zerstörten Fernseher nach draußen und lüftete das stark verqualmte Gebäude. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte ein technischer Defekt zu dem Fernsehbrand geführt haben. Das Wohnzimmer ist durch den Russabschlag nicht mehr bewohnbar. Die Ehefrau begab sich nach dem Einsatz der Rettungsdienste selbständig in ärztliche Behandlung. Die mit im Haus wohnende Tochter (33) blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: